Die Orgeln in meiner Zeit von 2012 bis März 2018:

 

 (Evang. Kirchengemeinde Büsingen-Gailingen)

 

 

(Dieser ab hier folgende Bereich wird von mir seit April 2018 nicht mehr weiter beobachtet und aktualisiert!) 

 

Von Januar 2018 bis ???

 

Die Orgel der Dorfkirche Büsingen

(als Übergangslösung)

Truhenorgel mit drei Register (8´, 4´, 2´)

ohne Pedal

Bis November 2017

 

Die Orgel der Dorfkirche Büsingen:

Walcker-Orgelbau, Opus 3872, Baujahr 1959

(Hausmitteilung 27, S. 29+31)

Zwei Manuale und Pedal mit insgesamt 14 klingenden Registern.

 

 

 

 

 

  

Pedal

Sanftbass 16´ (Abschwächung vom Subbass)

Subbass 16´

Pommer 8´

Choralbass 4´

I. Manual (Hauptwerk)

Engprinzipal 8´

Holzgedeckt 8´

Oktave 4´

Kleinprinzipal 2´

Nasard 2 2/3´

Mixtur 3-4fach 1 1/3´

 

 

 

Koppeln

II/I, I/Ped, II/Ped  

II. Manual (Brustwerk)

Rohrflöte 8´

Prestant 4´

Waldflöte 2´

Sedezima 1´

Terziette 2fach 2/5´ 1/3´

Tremulant

Aus dem Archiv: 1959


Im Archiv gefunden:

Download
Orgelweihe am 20.12.1959
Einladung Orgelweihe 1959 Dorfkirche.pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.0 KB


Die Orgel der Friedenskirche Gailingen:

Walcker-Orgelbau, Opus 3746, Baujahr 1958

(Hausmitteilung 27, S. 28+31)

A-Positiv: Ein Manual und Pedal mit insgesamt fünf klingenden Registern.

 

Manual und Pedal

Holzgedackt 8´

Prinzipal 4´

Rohrflöte 4´

Oktave 2´

Mixtur 2-3fach

 

Koppel

Das Pedal ist permanent mit den Registern des Manuals gekoppelt.


Zu Büsingen gehört die Bergkirche St. Michael. Hier finden in nicht wöchentlichen Abständen Gottesdienste, Hochzeiten, Konzerte, Taizegesang und -gebet statt.

 

Die Orgel der Bergkirche Büsingen:

Orgelwerkstatt Wegscheider Dresden, Opus 43, Baujahr 2000

(Nach dem Vorbild der Orgeln Gottfried Silbermanns erbaut.)

Zwei Manuale und Pedal mit insgesamt 15 klingenden Registern.

 

Dieses Instrument gehörte nicht zu meinen regulären "Dienstorgeln".

 


I. Manual (Hauptwerk)

Principal 8´

Viola da Gamba 8´

Flauten 8´

Octave 4´

Flöte 4´

Superoktave 2´

Mixtur 1 1/3´

 

II. Manual (Hinterwerk)

Regal 8´

Gedackt 8´

Rohrflöte 4´

Sesquialter 2 2/3´+ 1 3/5´

Flöte 2´ 


Pedal

Subbass 16´

Principalbass 8´ 

Posaunenbass 8´

Koppeln

Manualschiebekoppel II/I 

I/Ped


Boenke, Opus 1964



Hier geht es zu meinem "Dienstplan"


ab April 2018

bis März 2018




Wenn Fotos, Zeichnungen, Skizzen u.ä. auf dieser Homepage ohne Quellenangabe sind, kommen diese aus  eigenem privatem Bestand oder von www.pixabay.com/de.

Das Urheberrecht aus privatem Bestand hat der Webmaster (Reinhold Boenke).